Luftballonwettbewerb

2019


Luftballon-Gewinnvergabe am 23.10.2019

Bei der Preisvergabe der Gmünder Werbegemeinschaft waren viele kleine Gewinner da, um sich ihre Gewinne abzuholen. Sie alle hatten am Kirchweihmontag die orangefarbenen Luftballons auf die Reise geschickt. Insgesamt kamen 66 Luftballonkarten zurück. Die weiteste Strecke in Richtung Österreich mit über 400 km Luftlinie legte die Karte von Sophia Windisch aus Abenberg zurück; ihre Karte flog durchs Fenster direkt in ein Büro. Diese Punktlandung brachte ihr den ersten Preis mit 50 Euro (Gmünder Taler) ein, die sie bei allen gewerblichen Inserenten der Gmünder Rundschau einlösen kann. Frau Andrea Hauf, die 1. Vorsitzende der Werbegeo, verriet weitere kuriose Fundplätze der Karten wie „auf der Kuhweide“, „direkt vor der Haustüre“, „in der Hecke“, „beim Schwammerlsuchen“, „beim Joggen“ oder „im Apfelbaum“. Belohnt wurden alle 66 Rücksendungen mit Preisen von insgesamt 610 Euro.

 

Luftballonwettbewerb am 05.08.2019

Bis 30.09.2019 werden alle zurückgesandten Karten ausgewertet; danach erfolgt die schrifltiche Einladung zur Gewinnvergabe.

1. Preis 50 Euro
2. Preis 35 Euro
3. Preis 30 Euro
4. Preis 25 Euro
5.-7. Preis 20 Euro
8.-12. Preis 15 Euro
13.-20. Preis 10 Euro

Alle weiteren zurückgesandten Karten gewinnen 5 Euro.

Teilnahmeberechtigt sind alle Kinder bis 14 Jahre mit einem Luftballon. Sieger des Wettbewerbs ist der Teilnehmer, dessen Luftballon die weiteste Flugstrecke zurückgelegt hat. Werden mehrere Karten für einen Teilnehmer zurückgesandt, wird die Karte mit der kürzesten Strecke gewertet. Es können nur Karten gewertet werden, die bis zum 30.09.2019 bei der Gmünder Werbegemeinschaft eingehen.